0

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Cupcakes

Sortierung nach:
1-3 von 3 artikeln
Cupcakes

Cupcakes – Zuckriger, bunter Augenschmaus, der Spaß macht
Die kleine Kuchentasse ist heute in aller Munde. Die farbenbrohen, ulkigen Mini-Törtchen machen nicht nur als feines, süß-zuckriges Dessert zum Nachmittagskaffee etwas her, sondern sind auch auf jeder Party das ideale Gute-Laune- Mitbringsel. Bunt verziert machen sie immer Spaß und zaubern schlagartig gute Laune auf jeden Tisch.

Törtchen aus der Tasse mit Cremehäubchen
Wie der Name schon sagt, ist ein Cupcake ein in einer Tasse gebackenes Kuchenteilchen, das mit individuellen Cremehäubchen oder Guss serviert werden kann, dem sogenannten Topping. Mittlerweile haben sich unzählig viele kreative Toppings entwickelt, von rosarotem Sahnetraum für die nächste Prinzessinnen-Party bis hin zum knallig-gemusterten, orange karierten Gruselspaß zu Halloween.

Seit den 90er Jahren sind “Fairy Cakes” der begehrte Backtrend
Der in Britannien sogenannte “Fairy Cake” erfuhr ab 1990 in New Yorker Konditoreien einen regelrechten Boom, da die aufwendig dekorierten Törtchen mit solcher Liebe zum Details punkteten und für jeden individuellen Anlass ein Lächeln aufs Gesicht zaubern konnten. Sie sind trendy. Heute etablierten sich in den USA, Kanada und Großbrittanien immer mehr Geschäfte, die sich allein auf die Produktion von bunten Cupcakes-Variationen spezialisiert hatten.

Auch vegan ein Hochgenuss
Der eigentliche Grundteig von Cupcakes ist leicht angerührt und das Rezept easy zu merken: Eine Tasse Butter, zwei Tassen Zucker, drei Tassen Mehl und vier Eier. 1,2,3,4 – Cupcakes-Zeit! Veganer stellen ihren Teig mit einem Päckchen Ei-Ersatz sowie Pflanzenmargarine her. Für wunderschöne Toppings gibt es mittlerweile duzende Dekoelemente, sodass der Kreation des Hobby-Bäckers bei den beliebten Minitörtchen keinerlei Grenzen gesetzt sind.

Muffins – Der Vorgänger der Cupcakes
Muffins werden als Vorläufer des Cupcake-Trends angesehen. Diese schmecken jedoch im Unterschied süßer und werden aus Rührteig hergestellt. Anders als bei Muffins bestehen sie auch nicht aus Mandeln, Nüssen oder Früchten. Zudem fehlt dem Muffin das große Plus, der Guss. Muffins haben keine Toppings.